Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Das zweite W.
   Bucerius Kunstforum
   Lara Felizitas

http://myblog.de/frida-arbeitstagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Alleine stiefelt der Kater durch den Wald!

Ich saß nun alleine vor unserem Schnittplatz und überlegte mir, welche Musikpassagen ich für unseren Film nehmen könnte.

Unter die drei Farbfelder, die sich in der Exposition voneinander ablösten, legte ich auch den Anfang der "O Fortuna". Die zeitliche Länge der Farbfelder arrangiete ich so an, dass der Paukenschlag in der Musik mit den Farbfeldern wechselte.

Die leisen Männerstimmen, die zwischenzeitlich in der Musik vorkommen, nahm ich als Hintergrundmusik und auch als Geräuschkulisse, wenn die Dramaturgie sich ein wenig beruhigen und zugleich anspannen sollte. Der marschierende Charakter des Männergesang trug dazu bei, dass er m. E. die Anspannungen des Zuschauers mher stimulierte. Der leise Gesang stand auch im Gegensatz zu den Höhepunkten des Films, die ich mit dem lauteren Haupt-Melodieteil der Carmina Burana unterlegte.

Probleme:

Ein großes Problem war für mich die Zusammensetzung der einzelnen Musikteile, da sie in der Durchführung Tonartenwechsel beinhalteten und somit auch schwer in ihrer Tonalität zusammensetzbar waren. Dieses Problem versuchte ich ein wenig abzuschwächen, indem ich mit Blenden arbeitete, um somit einen besseren Übergang zwischen zwei Melodieteilen zu erreichen.

Ein weiteres Problem war für mich, die Musikabschnitte mit den Sequenzenden bündig enden zu lassen oder einen inhaltlichen Übergang über die Musik zu schaffen. Die Übergänge schienen schwerer zu sein, als ich vorher gedacht hatte. Ich bearbeitete somit innerhalb des Film die nicht kompatiblen Szenen, indem ich sie verlängerte, verkürzte oder sie als Standbild einrichtete.

 

Der Ton steht nun endlich, ist der Film damit auch fertig?

2.2.07 18:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung